Geld Preise Geldwechsel Geld tauschen wechseln Währung Sri Lanka Umtauschkurs

 

 

Offizielle Landeswährung ist die srilankische Rupie (LKR, rupee).

Den aktuelle Umtauschkurs (als Orientierung und ohne Gewähr; funktioniert nur mit aktiviertem Javascript in Ihrem Browser) finden Sie oben. Dazu gibt es in 2017 eine sehr positive Entwicklung durch die Stärke des Euros zum Dollar.
.

Wo und wann Geld wechseln?

Der Umtausch kann erst in Sri Lanka erfolgen. Erste Möglichkeit ist auf dem Flughafen: hier tauscht man 50 oder 100 € für’s erste, den Rest dann am Urlaubsort nach Vergleich der Angebote. Ein vorheriger Umtausch von Euro in Dollar ist unnötig- bedenken Sie, dass jeder money change mit Gebühren und Abschlägen verbunden ist.
.

Geldautomaten ATM in Sri Lanka

Automaten sind in größeren und mittleren Städten ausreichend vorhanden, leider gibt es immer mal wieder Probleme, was von Bank zu Bank verschieden ist. Deshalb sollte man immer eine ausreichende Reserve an Rupien cash haben. Kann man/frau kostenlos weltweit Geld mit der Karte ziehen, dann wird man überwiegend einen besseren Kurs als beim Bartausch in der Bank erzielen. Mittlerweile nehmen aber auch viele Banken in Sri Lanka eine Gebühr für den Umtausch am Automaten.

Wichtiger Hinweis zu Geld und Umtausch in Sri Lanka vom 27.3.2015:   Immer wieder erlebe ich es, dass Touristen plötzlich nicht mehr am Geldautomaten an Geld rankommen und natürlich auch nichts Bares mehr haben. Ooopss!   Grund: die Karte funktioniert nicht!   Um sich Peinlichkeit und Stress zu ersparen also vorher mit Ihrer Bank, am besten schriftlich, klären, ob Ihre Karte in Sri Lanka funktioniert und mit welchem Limit in welchem Zeitraum. Und die PIN merken :-)))   Wenn gar nichts mehr geht, gibt es noch 2 Varianten: Mit Kreditkarte und Pass versuchen, in der Bank direkt abzuheben (für die PIN-Vergesser).   Oder sich selbst (oder einem Einheimischen) Geld per Western Union nach Sri Lanka schicken, was aber um die 25 € und Zeit kostet.
————————————————-

Euro bar gegen Rupien tauschen

Der Euro ist überall akzeptiert, deshalb lohnt ein vorheriger Umtausch in Dollar, Pfund o.ä. in Deutschland nicht.
Getauscht wird in Banken, großen Hotels und bei privaten Geldwechslern.
Hotels kommen nur als Notvariante in Betracht, die Kurse sind miserabel.
Das Netz an Banken ist recht dicht, beim Umtausch bitte nicht nur den Kurs, sondern auch die Gebühren vergleichen. An Geldautomaten kann Geld mit Kreditkarten gezogen werden, auch hier fallen natürlich Gebühren an.
Bitte auch ausreichend kleine Euro-Scheine mitnehmen, ein Rücktausch von Rupien in Euro
bringt erhebliche Einbußen.
Erkundigen sollte man sich vor Ort nach den Öffnungszeiten der Banken und nach Feiertagen, um nicht 2-3 Tage ohne Rupien dazustehen. Auch Vollmondtage sind übrigens Feiertage auf der Insel.
 Aber auch das ist kein Beinbruch, wie gesagt: Der Euro ist allgemein akzeptiert, zur Not auch mal in der Kneipe (hier machen sich die kleinen Scheine besser als Münzen).

Am günstigsten tauscht es sich bei privaten Geldwechslern

In unserer Gegend z.B. in Galle.   Der Kurs liegt 2-3 % über dem der Bank, Umtauschgebühren gibt es nicht.   Der Tausch erfolgt nicht auf der Straße (Finger weg!), sondern im Geschäft, z.B. bei Juwelieren. Damit hatte ich noch nie Probleme und konnte meine Reisekasse etwas entlasten. Allerdings wird nur Bargeld getauscht.

Natürlich kann es nie schaden, sich vorher bei der Bank und/oder im Internet über den aktuellen Kurs zu informieren und dann mit dem in der Wechselstube zu vergleichen. Hier noch eine Besonderheit: für große Scheine bekommt man meist ein paar Rupien mehr.

Die Mitnahme einiger Euro-Travellerschecks zur Sicherheit und nur für den Fall der Fälle kann nicht schaden. Ich selbst habe es nach dem 2. Besuch in Sri Lanka ganz sein lassen.

Noch ein Verweis auf unseren Service im „Haus am Meer“: Das Team vor Ort hilft Ihnen gern beim Umtausch und erkundigt sich für Sie nach dem Kurs in den privaten Wechselstuben. Der restliche Reisepreis wird in Euro und Bar beglichen, so dass es keine Wechselprobleme gibt. Die Rechnung im Restaurant, für Telefon, Massagen usw. zahlen Sie bevorzugt in Rupien, aber auch Euro zum aktuellen Bankkurs sind okay.   Ein paar Rupien sollte man für den Kaffee oder den letzten Einkauf auf dem Flughafen aufheben.

 

Welche Kredit- und Geldkarten sind zu empfehlen?

Kein Geld mit der ec-Karte!!!
noch vor einiger Zeit:
21.09.07:habe vor ein paar Tagen mal den Test gemacht und Geld mit meiner Postbank ec-Karte abgehoben. Den Höchstbetrag von 20.000 Rupies (140 €) habe ich ausgeschöpft und es hat wunderbar geklappt. Platz: Koggala, Commercial Bank   Jetzt warte ich noch auf die Bankgebühren. Prinzipiell ist die günstigste Variante immer noch das Tauschen von Bargeld bei privaten Geldwechslern, oft Juweliere (siehe oben) Da habe ich letzte Woche 154 RS für 1 E bekommen, offizieller Kurs lag bei 150. Nächstens werde ich mal meine Visa-card von der LBB testen, die soll gebührenfrei sein, dann muß man sehen, wie der Kurs im Vgl. mit der o.g. Variante beim Juwelier abschneidet.
ABER: mit V-pay und Chip auf der ec-Karte sind diese Zeiten vorbei, sprich kein Geld mehr mit ec-Karte außerhalb Europas (weitgehend) ergo:  Kreditkarte besorgen oder genug Bares und/ oder Travellerschecks mitnehmen

Meine ganz persönliche Erfahrung und Meinung ist, dass VISA die größte Akzeptanz in Sri Lanka hat, aber bitte die Hinweise oben beachten (Limit, PIN etc.)

 

Ein paar Informationen über Preise in Sri Lanka

 

Das Preisniveau ist natürlich insgesamt weit unter dem in unseren Heimatländern.  So wird man in Europa wohl kaum ein Auto mit Fahrer und Sprit für einen Tag für weniger als 100 € bekommen. Andererseits ist Alkohol  zumindest im Laden schon teurer als in D, Zigaretten kosten ähnlich viel. Nahrungsmittel und Kleidung in den Geschäften sind für uns auch sehr preiswert, auf dem Markt kann es noch billiger sein oder aber viel teurer, wenn man übers Ohr gehauen wird, wir also über

Abzocke, Nepper, Schlepper und  Betrug in Sri Lanka sprechen.

Ich frage mich dann immer: Brauche ich das wirklich? Wenn ja: was wäre es mir wert? Was würde es bei uns kosten? Und wie hoch könnte der maximale Verlust sein? Und je nachdem wie hoch der ausfällt, um so intensiver prüfe, überlege und handle ich. Es geht doch nicht darum, ob die Mango 30 oder 50 rupees kostet oder das Tuktuk 200 oder 300. Aber wenn ich ein paar Hundert Euros für was auch immer ausgebe, sollte ich schon ein bisschen den Kopf einschalten und nicht alles glauben, was mir der Verkäufer erzählt, den ich seit 5 Minuten kenne und vermutlich nie wieder sehen werde. Oder?

 

Ist Sri Lanka nun teuer oder billig?

Alles was importiert wird, ist oft auch sehr preisintensiv (z.B. Wein, Käse, Olivenöl, gutes Rindfleisch). Aber darauf kann ich ein paar Wochen gut verzichten, da es genug lokale Köstlichkeiten gibt. Kurz und gut: wer mit lokalen Produkten zufrieden ist, nicht viel trinkt und raucht und mit Bus und Bahn fährt, der kommt in Sri Lanka mit wenig Geld über die Runden.  Die angegebenen Werte sind Durchschnittspreise und sollen nur der Orientierung dienen.. Je nachdem, wie weit man sich dem örtlichen Stil anpaßt, desto günstiger wird es. Und natürlich: handeln, handeln, handeln… Insbesondere Alkohol und Zigaretten sind mittlerweile für ein „armes“ Land extrem teuer „dank“ staatlicher Steuern. Hoffentlich für einen guten Zweck.

 

Was bekomme ich für mein Geld (ca.)??  Preise in Rupien

1 Bier 650 ml   450 im Restaurant, 250 im Laden

1 Essen  600

1 Cola   80

1 T-Shirt 600-800

1 Mietauto (ein Tag inkl. Fahrer und 400 km)  15000

Tuk-Tuk (10 km)    600

Bus/Bahn  (15 km)    50

Schachtel Zigaretten  1000

.
Unsere Seite auf facebook teilen und Insider-Report kostenlos erhalten.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook für weitere Infos: SriLankaTourHotel

Share This