Sri Lanka Touren Hotel Insider-Informationen deutschsprachige Rundreisen

Quelle: The Morning Leader, 21.2.2007

Gesundheitsreport der UNICEF- Sri Lanka schneidet gut ab

 

Bei dem von der UNICEF angestellten Vergleich unter 282 Ländern erreichte Sri Lanka vergleichsweise gute Positionen. Die Erhebungen fanden zwischen 1998 und 2005 statt.

 

So rangierte Sri Lanka 1990 noch auf Platz 26 bei der Kindersterblichkeit im 1. Lebensjahr, 2005 jedoch an Platz 12. Bei Kindern bis 5 Jahren fällt man jedoch auf Platz 137 ab. Diese Zahl gilt als wichtiger Indikator für das Wohl der Kinder in einem Land.

Bei der Säuglingssterblichkeit belegte das Land im Jahr 2000 Platz 11.  

Gleichzeitig sind 22 % aller Neugeborenen untergewichtig.

53 Prozent der Babys bis 6 Monate wurden ausschließlich mit Muttermilch gefüttert.

Der Anteil von Kindern mit Untergewicht beträgt 29 Prozent. Jeweils 14 Prozent sind behindert oder in einem sehr schlechten gesundheitlichen Zustand.

 

Beim Nationaleinkommen (Brutto) im Jahr lag SL 2005 bei 1160 $ pro Kopf.

Die allgemeine Lebenserwartung beträgt 74 Jahre.

Insgesamt haben rund 79 % der Bevölkerung Zugang zu sauberem Trinkwasser, in den Städten liegt der Anteil sogar bei 98 %. Über ausreichende sanitäre Anlagen verfügen 91 % der Bevölkerung.

Ca. 15.000 bis 20.000 Menschen sind HIV-infiziert, eine sehr niedrige Zahl verglichen mit anderen Entwicklungsländern.

Share This