Polonnaruwa

gal-vihara Polonnaruwa ist die zweite Hauptstadt von Sri Lanka, die von 1070 bis 1288 als Königssitz diente. Beriet seit dem 4. Jahrhundert jedoch war es immer wieder  Zufluchtsstätte, wenn der Boden in Anuradhapura wieder zu heiß geworden war. Wie selbiges zählt auch Polonnaruwa heute zum Weltkulturerbe und war lange Zeit im Dschungel versunken, bis ein englischer Offizier die vergessene Stadt 1820 wieder entdeckte. Das Flair von Polonnaruwa wird nicht nur durch die zahlreichen Ruinen des ehemaligen Schlosses und etlicher religiöser Bauten bestimmt, sondern auch durch den künstlich angelegten Stausee an der Westseite der Stadt.


  • Vatadage: das „Runde Reliquienhaus“ besticht durch vielfältige Steinmetzarbeiten symbolischen Inhaltes sowie die im Zentrumvatadage befindliche Dagobe

 

  • Gal Vihara: der sogenannte Felstempel beherbergt 4 Buddhafiguren, die aus einem Fels gehauenwurden und 1,5 bis 7 m groß sind- sehr beeindruckend !!

 

  • Ruanveli-Dagoba: immerhin die vierthöchste Sri Lankas mit 55 m

 

  • Ehemaliger KönigspalastKönig Parakramas  sowie die
  • 3,5 m hohe Statue des Königs

Zur Fotogalerie mit neuen Bildern von Polonnaruwa

Share This